Skip to main content
RÜCKSCHAU WORKSHOP 11. OKTOBER 2023

Energiezukunft Westafrika.
Menschen. Kompetenzen. Technologien.

ZU DEN PRÄSENTATIONEN

Ein lohnender Tag mit vielen guten Vorträgen und interessanten Ergebnissen.

Über 40 Teilnehmer:innen aus Hochschule und Energiewirtschaft tauschten sich einen Tag lang intensiv über Einsatz und Ausbau von Sonnen- und Windenergie in Westafrika aus und was es für Anforderungen an Ausbildung gibt. Für die afrikanische Perspektive sorgte dabei Michelle Olufesu, von CODAHEA (Consortium for the Development and Advancement of Hydrogen Economy in Africa).

ZUM PROJEKTZUM BERICHT ÜBER DEN WORKSHOP

Die Impulse zur Energiezukunft Westafrika.

Bei dem Workshop am 11. Oktober 2023 hatten wir interessante Vorträge von unseren Impulsgeber:innen und den deutschen Projektpartnern. Alle Präsentationen können hier heruntergeladen werden.

ZU DEN PRÄSENTATIONEN

Anna K. Usbeck

Anna Usbeck ist Professorin für Konstruktion und CAD an der Fakultät Technik und Informatik der HAW Hamburg. Sie ist Initiatorin und Leiterin des Projekts CO2FREE.

Jens Eiko Birkholz

Jens Eiko Birkholz ist als Head of Sales & Business Development SMA verantwortlich für die Elektrifizierung im ländlichen Raum, Batterieprojekte und Power2Gas-Anwendungen.

Mark Kragh

Mark Kragh ist Gründer und technischer Leiter der Off-Grid Europe GmbH (OGE). Das Unternehmen ist Teil des Projekts ASER300 im Senegal und elektrifiziert dort mehr als 200 Dörfer.

Romana Hartke

Romana Hartke ist Senior Business Development Manager bei Mainstream Renewable Power am Standort Hamburg mit über 15 Jahren internationale Erfahrung im Energiesektor.

Boris Westphal

Boris Westphal ist Gründer und Geschäftsführer der Dornier Suntrace GmbH, einer technisch-finanziellen Beratung für erneuerbare Energieprojekte.

Sebastian Timmerberg

Sebastian Timmerberg ist Professor für Umweltverfahrenstechnik mit Fokus auf Erneuerbare Kraftstoffe und Energiewirtschaft an der Fakultät Life Science der HAW Hamburg.

Die Ergebnisse als Graphic Recording

Graphic Recordings von Angela Wittchen

Dieses Projekt wird gefördert vom DAAD aus Mitteln des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ).